Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gewalt ist keine Lösung! Workshop zur konfrontativen Pädagogik

Veröffentlicht am 21.09.2020

In dieser und der kommenden Woche können sich 41 angehende Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr unter Anleitung des Anti-Aggressivitäts- und Coolnesstrainer (AAT-/CT-Trainer(R)) Ingo Melzer mit den Ursachen von Gewalt und Interventionsmöglichkeiten von pädagogischen Fachkräften auseinandersetzen.

Eine wichtige Maxime lautet: „Verstehen, aber nicht einverstanden sein!“. Ziel ist es die Gewaltspirale von Kindern und Jugendlichen zu durchbrechen, ohne die Beziehung zum Klientel zu verlieren.

Die sogenannte „konfrontative Pädagogik“ greift dann, wenn Empathie und Zugewandtheit nicht mehr greifen. Dann ist es notwendig, von der gewohnten Pädagogik abzuweichen und etwas Unerwartetes geschehen zu lassen, eben zu Konfrontieren.

Die präventive Arbeit gegen Gewalt beginnt für die Erzieherinnen und Erzieher nicht erst in der stationären oder teilstationären Jugendhilfe, sondern schon viel früher. Denn gewalttätige Jugendliche haben in ihrer Kindheit Kindergärten, Kindertagesstätten, Tageseinrichtungen und Schulen besucht. Deshalb sei es wichtig, auch dort schon mit gesundem Sachverstand und entsprechender Fachlichkeit hinzuschauen und einzuwirken.

Da das Projekt bei den Studierenden auf so gute Resonanz stößt, wird es am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg mittlerweile jedes Jahr angeboten.

Ganzen Eintrag lesen »

Herzlichen Glückwunsch: Vincent Amtmann für den Stadtrat gewählt!

Veröffentlicht am 17.09.2020

Wir gratulieren herzlich unserem Studierenden Vincent, der am vergangenen Sonntag bei den Kommunalwahlen über die Liste Bündnis 90 / Die Grünen in den Remscheider Stadtrat eingezogen ist.

Damit ist der 23-jährige angehende Erzieher, der aktuell sein Anerkennungsjahr in einem Montessori-Kinderhaus absolviert, das jüngste Mitglied im Rat.

Frischer Wind ist garantiert!

Ganzen Eintrag lesen »

Eine spannende 1. Schülerratssitzung mit entscheidenden Wahlen für das Schuljahr 20/21

Veröffentlicht am 13.09.2020

Am 01.09.2020 tagten alle neu gewählten Klassensprecher/innen und ihre Vertreter zum ersten Mal in diesem Schuljahr.

Die Schülerratssitzung fand dieses Mal in der Aula statt, damit die Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Klassen eingehalten werden konnten. Zudem trugen alle einen Mund-Nasen-Schutz.
Vielen Dank, dass hierbei alle an einem Strang gezogen haben und somit dieses wichtige Organ der Schule seine erste Sitzung abhalten konnte!

Die Sitzung wurde von den Verbindungslehrern des letzten Schuljahres, Herrn Tietz und Herrn Schinka, eröffnet.
Auch an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an die beiden Lehrer, für ihren Einsatz im letzten Jahr!

Die Schulleitung war zu Beginn der Sitzung ebenfalls vor Ort und hat persönlich mit den Schülerinnen und Schülern Kontakt aufgenommen und beispielsweise über die aktuellen Hygienemaßnahmen am KKB informiert.

Während der Sitzung wurde unser neuer Schülersprecher und unsere stellvertretende Schülersprecherin gewählt.

Wir gratulieren Olaf Wegner aus der praxisintegrierten Erzieherausbildung und Madlen Czech aus dem beruflichen Gymnasium Klasse 12 zu ihrem neuen Amt am KKB!

In diesem Schuljahr wird die SV von unseren beiden neuen bzw. bekannten Verbindungslehrern Frau Wolf und Herr Schinka begleitet.

Auf ein erfolgreiches Jahr des neuen Schülerrates!

 

Ganzen Eintrag lesen »

PiA: Praxisintegriert Erzieher/in werden?!

Veröffentlicht am 07.09.2020

Einladung zum Informationsabend am 05.11.2020 

Das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg bildet nun bereits im fünften Jahr praxisintegriert zum Erzieher bzw. zur Erzieherin in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern aus und lädt alle Interessierten ein zu einem Informationsabend 

am 05.11.2020 um 17.00 Uhr 

Ort: Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Freiheitstr. 146, 42853 Remscheid 

Nach der Informationsveranstaltung können bei Interesse individuelle Beratungen stattfinden.

Hierfür bitten wir die Interessierten ihre Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse bzw. Praktikumsbescheinigungen mitzubringen.  

Zum Hintergrund: bereits frühzeitig kann man sich auf Stellen zur praxisintegrierten Ausbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin bei der Stadt Remscheid bewerben. Auch bei den anderen Trägern sollten sich interessierte Schülerinnen und Schüler frühzeitig um eine Stelle bemühen, um möglichst gute Chancen zu haben. 

Der jeweilige Träger entscheidet über den Abschlusseines Ausbildungsvertrages. Dieser Vertrag ist die Grundlage für die Erzieherausbildung in der praxisintegrierten Form. Sind auch die schulischen Aufnahmevoraussetzungen erfüllt, erfolgt die Aufnahme an der Fachschule für Sozialpädagogik.

Wenn mehr Bewerber mit einem Ausbildungsvertrag als Schulplätze zur Verfügung stehen, entscheidet die Schule über die Aufnahme. 

Der Vertrag mit einer Praxisstelle muss bis zum Voreinschulungstermin 2021 vorliegen. 

Ganzjährig kann neuerdings auch die Online-Anmeldung bei unserer Schule erfolgen (http://www.schueleranmeldung.de). 

Ganzen Eintrag lesen »

STUZUBI Berufsorientierungsmesse 2020 in der Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf

Veröffentlicht am 25.08.2020

Hier können Sie sich nützliche Informationen und Unterstützung beim Übergang von der Schule zum Beruf einholen.
Unter Einhaltung aller Schutzvorkehrungen werden Sie auf der Stuzubi-Karrieremesse am 19. September 2020 über aktuelle Studien- und Ausbildungsangebote informiert.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und Sie bekommen Einblicke in verschiedene Branchen und Fachrichtungen.

Besuchen Sie die Website des Veranstalters und holen Sie sich weitere Informationen.

https://www.eventbrite.de/e/stuzubi-dusseldorf-karrieremesse-zur-berufsorientierung-tickets-115072773764

 

Ganzen Eintrag lesen »

Die „Käthe“ gratuliert den diesjährigen Absolventen

Veröffentlicht am 25.06.2020

Es war ein ganz anderes und sehr aufregendes Schuljahr. Alle unsere 13 Prüfungsklassen mussten zittern und abwarten, ob Ihre Prüfungen wie ursprünglich geplant stattfinden konnten oder nicht. Nachdem in den letzten Tagen noch mündliche sowie praktische Prüfungen und Kolloquien stattfanden, ist es nun geschafft!

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren...

  • unseren 7 Friseurinnen und Friseuren, die ihre Gesellenprüfung trotz erschwerter Ausbildungsbedingungen aufgrund der Pandemie erfolgreich abgelegt haben.
  • unseren Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungsvorbereitung,18 Schülerinnen und Schülern ist es gelungen ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 9 nachzuholen. Zudem waren sie im Praktikum oder für berufliche Bildungsmaßnahmen bei Grone.
  • unseren 11 Assistentinnen und Assistenten für Ernährung und Versorgung, die in den letzten zwei Jahren unser hervorragendes Schülerprojekt „Café Käthe“ betrieben haben und unsere Weihnachtspäckchenaktion für die Remscheider Tafel unterstützt haben.
  • unseren 6 staatlich geprüften Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern, die zu diesem Zeitpunkt ihre schriftlichen sowie fachpraktischen Prüfungen erfolgreich absolviert haben und nun in einen abwechslungsreichen Beruf starten.  
  • unseren 44 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, die gemeinsam am Ziel angekommen sind.  
  • unseren 13 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums für Soziales und Gesundheit, die in diesem Jahr eine gemütliche Weihnachtsfeier für die Dependance organisierten.
  • unseren 19 staatlich geprüften Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern, von denen die meisten Schülerinnen und Schüler noch den "Erzieher" machen möchten. 
  • unseren 10 staatlich geprüften Sozialassistentinnen und -assistenten, die aufgrund der Pandemie auf ihr traditionelles Seniorenfest verzichten mussten. 
  • unseren 66 staatlich geprüften Erzieherinnen und Erziehern, davon 25 in unserem zweiten PiA-Durchgang, dem praxisintegrierten Ausbildungsmodell, und 5 externen Prüfungen.
    Zudem starten nun 41 Schülerinnen und Schüler unserer Fachschule für Sozialpädagogik in ihr Anerkennungsjahr.

  

 

Wir freuen uns, dass Sie alle Teil unserer Schule waren und zum sozialen Zusammenleben beigetragen haben.

Sie können stolz auf sich sein!

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Ihre Zukunft!

Frischer Wind für die Hauswirtschaft

Veröffentlicht am 25.06.2020

14 Teilnehmerinnen haben das Vorbereitungsjahr auf die externe Prüfung der Landwirtschaftskammer NRW durchgehalten und den ersten Teil ihrer Abschlussprüfung absolviert.

Wie in vielen Bereichen ist dieses Jahr auch am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg (KKB) in Remscheid einiges anders. Fünf Wochen konnte wegen „Corona“ kein traditioneller Unterricht stattfinden. Stattdessen wurden Arbeitsmaterialien für das Selbststudium zum Download in der Cloud bereit gestellt. Fragen konnten die Teilnehmerinnen je nach Bedarf und vorhandener Struktur telefonisch, per-Email oder Chat stellen.
Für alle Beteiligten eine „digitale Herausforderung“, in Zeiten der mobilen Internetnutzung mit Smartphone und Tablet verfügt keinesfalls jeder Haushalt über einen PC oder Notebook. Bei geschlossenen Kindertagesstätten und somit parallelem Home-Schooling von Kindern war Lernen daheim nicht immer einfach. Seit dem 11. Mai 2020 ist das KKB wieder geöffnet, jedoch die Küchen bleiben aus Hygienegründen weiterhin gesperrt. Obwohl kein praktischer Unterricht stattfinden kann, haben sich fast alle Teilnehmerinnen für die praktische Prüfung zur staatlich geprüften Hauswirtschaftlerin im Juni 2020 angemeldet.

Der hauswirtschaftliche Lehrgang dauert ein Schuljahr und wird in 13 Lernfeldern unterrichtet.
Donnerstags von 8:30 bis 16 Uhr wöchentlich sowie einmal im Monat samstags treffen sich die Teilnehmerinnen am KKB
zur Stoffvermittlung der Bereiche hauswirtschaftliche Versorgung, Betreuung sowie Wirtschaft- und Sozialkunde.

Dieser Kurs ist für Frauen und Männer interessant, die eine neue Herausforderung suchen, sich beruflich umorientieren oder weiterbilden möchten. Die Absolventin Frau Morgenstern ist beispielsweise stolz, dass sie als „Vollzeit-Mami“ parallel eine Ausbildung gemeistert bekommt und anschließend „in vielen verschiedenen Bereichen“ arbeiten kann.

Für das nächste Schuljahr sind noch Plätze frei. Anmeldungen nimmt das KKB an der Freiheitstraße 146 bis zum 26. Juni entgegen (Bewerbungsunterlagen bitte an das Sekretariat richten). Für den einjährigen Lehrgang kann man sich über das Internet „www.schueleranmeldung.de“ anmelden. Sollen Sie Fragen zu diesem Angebot haben stehen Ihnen Frau Schmidt, Bildungsgangleitung, oder Frau Keller, Klassenlehrerin, gerne zur Verfügung. Desweitern finden Sie Informationen auf der Homepage des Käthe-Kollwitz-Berufskolleg (https://kkb-rs.de/).

Ganzen Eintrag lesen »

Erst die Lehrer, dann die Schüler: Austausch mit dem Berufskolleg Miguel de Cervantes Murcia

Veröffentlicht am 20.06.2020

Im Rahmen des Programms Hospitation deutscher Lehrkräfte an Schulen 2019/20 entsandte das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg seine Spanischlehrerin Yalda Wahab an das Berufskolleg Miguel de Cervantes in der spanischen Stadt Murcia.

Schwerpunkt des Aufenthalts war zunächst das Kennenlernen des spanischen Schul- und Bildungssystems. Für die Kolleginnen und Kollegen beider Länder war vor allem der fachliche Austausch über die doch sehr unterschiedliche didaktisch-methodische und pädagogische Vorgehensweise sehr bereichernd. So findet der Unterricht in Spanien überwiegend frontal durch den Lehrer statt, während wir in Deutschland aktivierende Methoden und kooperatives Lernen bevorzugen. Das hängt damit zusammen, dass in Spanien die mündliche Beteiligung kaum eine Rolle bei der Notengebung spielt. Die spanischen Schülerinnen und Schüler waren natürlich sehr neugierig darauf die deutsche Art des schüleraktivierenden Unterrichts kennenzulernen!

Nach diesem bereichernden Aufenthalt werden unsere beiden Schulen im Schuljahr 2020/21 einen Schüleraustausch durchführen: Das berufliche Gymnasium des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs wird im Mai 2021 für eine Woche interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Spanischkurs nach Murcia entsenden. Im Juni 2021 kommt dann eine Gruppe spanischer Schüler nach Remscheid.

Wir freuen uns schon sehr aufeinander!

Ganzen Eintrag lesen »

Wir geben aufeinander Acht!

Veröffentlicht am 15.06.2020

Der Unterricht an der „Käthe“ läuft bereits seit einigen Wochen wieder im eingeschränkten Betrieb.
Wir geben aufeinander Acht und möchten alle weiterhin gesund bleiben!

Als Berufskolleg mit sozialem und gesundheitlichem Schwerpunkt liegt es uns ganz besonders am Herzen unsere Schülerinnen und Schüler und das Kollegium für die bestehenden Beschränkungen wie Abstands- und Hygieneregeln zu sensibilisieren. Hierzu hat die Ausbildungsvorbereitungsklasse für Ernährung und Versorgung (AVV2) mit ihrer Lehrerin
Frau Hartmann eine tolle Idee umgesetzt. Bei strahlendem Sonnenschein verschönerten sie unseren Schulhof.

Danke dafür: Wir bleiben gesund!

Ganzen Eintrag lesen »

Herzlich Willkommen zurück am KKB!

Veröffentlicht am 07.05.2020

Gespannt haben wir am Ende der Osterferien der Entscheidung für die Eröffnung der Berufskollegs entgegengefiebert. Alle unsere 13 Prüfungsklassen mussten zittern und abwarten, ob Ihre Prüfungen wie ursprünglich geplant stattfinden konnten oder nicht. Seit dem 23.04.20 sind jedoch alle Prüfungsklassen des KKB für Ihre Abschlussprüfungen sowie für letzte vorbereitende Unterrichtsstunden an die Schule zurückgekehrt.
Was für eine positive Nachricht!

Für die Schulleitung und das gesamte Kollegium zugleich eine spannende sowie herausfordernde Nachricht.
Es mussten in der Kürze der Zeit viele Maßnahmen umgesetzt werden.

An beiden Standorten (Freiheitstraße und Tersteegenstraße) wurden alle Prüfungsräume und Flure für die Umsetzung der Hygienemaßnahmen mit einem Einbahnstraßensystem und einer genauen Sitzordnung sowie ausreichend Hygienemitteln versehen.

Wir unternehmen alles, um die Gesundheit unserer Schülerschaft und unseres Kollegiums zu schützen und die Hygienevorschriften einzuhalten. 

Außerdem hat uns die ortsansässige Lerose-Stiftung, welche die Zielsetzung hat, Remscheider Kinderund Jugendliche mit gezielten Projekten zu helfen, in Kooperation mit der Helmut Niemeyer GmbH mit einer großzügigen Spende über wiederverwendbare und qualitativ sehr hochwertige FFP2-Masken für alle Prüfungskandidatinnen und -kandidaten unterstützt.
Ein Fazit nach den ersten zwei Prüfungswochen, die nun hinter uns liegen:

Wir können ein wenig stolz auf alle Prüflinge und das Kollegium sein. 
Alles hat reibungslos geklappt. Vielen Dank dafür an alle Beteiligten!

Ganzen Eintrag lesen »

Das KKB ruht...nicht ganz: Willkommen Insekten!

Veröffentlicht am 09.04.2020

Auch wenn am KKB derzeit keine Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden können, summt und brummt es hier hoffentlich bald kräftig.

Im strahlenden Sonnenschein konnten gestern die von den Erzieher-Oberstufenklassen FSO1 und FSO2 gebauten Insektenhotels in der Nähe unseres Färbergartens auf der frisch bepflanzten Blumenwiese installiert werden. Die Klassen hatten bei diesem „etwas anderen Unterricht“ sichtlich Spaß und setzten tolle Ideen um! Im vergangenen Jahr gewann das KKB Preise beim Wettbewerb „Remscheid summt und brummt“ und hat einige der dort formulierten Projekte, zu denen auch die Bereitstellung von Insektenhotels gehört, bereits umgesetzt.

 Die Hotels wurden im Lernfeld 4 zum Bildungsbereich ökologische Bildung angefertigt und locken nun in den ruhigen nächsten Wochen hoffentlich zahlreiche beflügelte Bewohner an. Lehrerin Karoline Hainbuch ist stolz: „Die angehenden Berufspraktikanten werden nach den Sommerferien in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern arbeiten und tragen die Ideen somit in die Kindergärten, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen. Hier kann viel gelernt werden über Ökologie und Nachhaltigkeit.“

Ganzen Eintrag lesen »

Berufliches Gymnasium für Gesundheit – Erfolgreicher Besuch der Wissenschaft im Unterricht!

Veröffentlicht am 12.03.2020

Unsere Stufen 11, 12 und 13 des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit, durften am 27.01.20 Herrn Dr. Alfred Wittinghofer, Professor der Biochemie, persönlich am KKB begrüßen.

Nach einer knapp einstündigen sehr anschaulichen Einführung, wurde es dann doch etwas abstrakter und somit recht anspruchsvoll für unsere Schülerinnen und Schüler. Trotzdem folgten Sie Herrn Prof. Dr. Wittinghofer aufmerksam und konnten viele ihrer Fragen klären. Unsere Lehrerinnen für Gesundheitswissenschaft, Frau Konrad und Frau Bayraktar, zeigten sich begeistert von dieser Veranstaltung und hatten sogar den Eindruck, dass es noch länger hätte gehen können.

Vielen Dank für Ihren Besuch, Herr Prof. Dr. Wittinghofer.

Wir haben uns sehr darüber gefreut!

Ganzen Eintrag lesen »

Ein Erzieher steht im Wald - Besuch des Solinger Waldkindergarten

Veröffentlicht am 11.03.2020

Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ hat sich die praxisintegrierte Erzieher-Oberstufe heute dick eingepackt im Solingen Aufderhöher Wald auf die Suche nach den kleinen Baumhirten, so der Name der hiesigen Waldkita, gemacht. Schon nach kurzer Zeit wurden sie fündig und von den Kindern sogleich ins intensive Freispiel eingebunden.

Nach dem Spielen und einer Begehung der heute genutzten Waldfläche, stand Leiter Andreas Schulz den Studierenden Rede und Antwort. Unter anderem wurden Themen wie die Qualifikation des Personals, die Alterszusammensetzung der Gruppe, die Elternarbeit, die Besonderheiten der Aufsichtspflicht sowie der Umgang mit dem Wetter besprochen, aber auch Fragen wie „Wo isst man hier?“ und „Wo geht man hin, wenn man mal muss?“ konnten beantwortet werden.

Anschließend konnten die begeisterten Studierenden noch die Schutzhütte und das feste Gelände des Waldkindergartens bestaunen und viele Ideen und Anregungen für die eigene Arbeit mitnehmen.

Die Klasse hatte sich in der Schule in den letzten Wochen intensiv mit den konzeptionellen Hintergründen von Waldkindergärten auseinandergesetzt und konnten dieses Wissen heute im Hinblick auf seine Praxistauglichkeit überprüfen.

Dafür vielen lieben Dank, ihr kleinen Baumhirten!!!

Ganzen Eintrag lesen »

Wir gratulieren: Unsere Absolventen des Aufbaustudiengangs Sozialmanagement erhalten ihre Zeugnisse

Veröffentlicht am 03.02.2020

Bestmöglich vorbereitet zur Übernahme von Leitungspositionen im sozialen Bereich sind unsere diesjährigen Absolventen des Aufbaubildungsgang Sozialmanagement.

Nach 600 Stunden intensiver Schulung im Abend- und Wochenendunterricht in den Lernbereichen Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Betriebswirtschaft und Leistungsmanagement sowie der Erstellung einer Projektarbeit haben Hadhoum Bahaddou, Steffanie Bieletzki, Julia Decker, Angelina Dohmen, Kira Ebbinghaus, Özlem Erdogan, Vanessa Gerkrath, Hannah Hörter, Jule Jaekel, Jennifer Löhr, Juliana Molitor, Annabella Nishen, Anny-Schirin Rademacher, Katrin Schoeppe, Mike Schöppner, Svenja Schüler und Ricarda Twent das Examen bestanden und können sich nun um Führungsaufgaben in sozialpflegerischen, sozialpädagogischen und hauswirtschaftlichen Unternehmen bewerben.


Bewerbungen zum Folgebildungsgang ab September 2020 werden ab dem 01.02.2020 entgegengenommen.

Für alle Interessierten wird zudem am Donnerstag, 06.02.2020 um 17.30 Uhr
im Käthe-Kollwitz-Berufskolleg ein Informationsabend angeboten.

Als Ansprechpartner bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: 

Herr Jürgen Neumann, Email: neumann@kkb-rs.de

 

Weitere Informationen zum Aufbaubildungsgang Sozialmanagement erhalten Sie hier.

Ganzen Eintrag lesen »

Weihnachtsfeier in der Dependance

Veröffentlicht am 03.01.2020

Am 11.12.2019 wurden alle Klassen unserer Fachoberschule sowie unseres Beruflichen Gymnasiums gemeinsam mit ihren Lehrern zu einer Weihnachtsfeier in unserer Zweigstelle – Tersteegenstraße – eingeladen.

Die Gastgeber, unsere Schülerinnen und Schüler der BGG13 sowie ihre Lehrerin Frau Wahab, verkauften Crêpes, Waffeln und viele spanische Leckereien.
Somit konnten sie ihre Abikasse für ihre Abschlussfeier im kommenden Jahr ebenfalls noch etwas aufbessern.

Ganzen Eintrag lesen »