Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Erzieher steht im Wald - Besuch des Solinger Waldkindergarten

Veröffentlicht am 11.03.2020

Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ hat sich die praxisintegrierte Erzieher-Oberstufe heute dick eingepackt im Solingen Aufderhöher Wald auf die Suche nach den kleinen Baumhirten, so der Name der hiesigen Waldkita, gemacht. Schon nach kurzer Zeit wurden sie fündig und von den Kindern sogleich ins intensive Freispiel eingebunden.

Nach dem Spielen und einer Begehung der heute genutzten Waldfläche, stand Leiter Andreas Schulz den Studierenden Rede und Antwort. Unter anderem wurden Themen wie die Qualifikation des Personals, die Alterszusammensetzung der Gruppe, die Elternarbeit, die Besonderheiten der Aufsichtspflicht sowie der Umgang mit dem Wetter besprochen, aber auch Fragen wie „Wo isst man hier?“ und „Wo geht man hin, wenn man mal muss?“ konnten beantwortet werden.

Anschließend konnten die begeisterten Studierenden noch die Schutzhütte und das feste Gelände des Waldkindergartens bestaunen und viele Ideen und Anregungen für die eigene Arbeit mitnehmen.

Die Klasse hatte sich in der Schule in den letzten Wochen intensiv mit den konzeptionellen Hintergründen von Waldkindergärten auseinandergesetzt und konnten dieses Wissen heute im Hinblick auf seine Praxistauglichkeit überprüfen.

Dafür vielen lieben Dank, ihr kleinen Baumhirten!!!