Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Intensivwoche in der Kinderpflege - Schülerinnen und Schüler bereiten sich praxisnah auf das Praktikum in der Kindertagespflege vor

Veröffentlicht am 23.10.2020

In der Woche vom 05.10. bis 09.10.20 fand in der Oberstufe der Berufsfachschule für Kinderpflege eine Intensivwoche statt. Nach den Herbstferien starten beide Klassen in ein Praktikum in der Kindertagespflege,
- einem ganz besonderen Arbeitsfeld!
Mit bestandener Prüfung zum/zur staatlich geprüften Kinderpfleger/in werden sie die Qualifikation erlangen sich als Kindertagespflegeperson selbstständig zu machen.

In der Intensivwoche findet eine exklusive Vorbereitung für das anstehende Praktikum statt.
Die Schülerinnen und Schüler setzen sich beispielsweise mit der Säuglingspflege auseinander und üben mithilfe praktischer Übungen das Wickeln. Sie lernen Fingerspiele für die Kleinsten kennen und versuchen die Mathematik aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten, indem sie Alltagssituationen für die mathematisch-naturwissenschaftliche Frühförderung konzipieren.

Zudem durften beide Klassen Frau Weck in ihrem Unterricht begrüßen. Sie ist freiberuflich als Hebamme tätig und selbst Mutter von vier Kindern und war zuvor als Kinderkrankenschwester tätig. Mit diesen vielfältigen Erfahrungen hat sie den Schülerinnen und Schülern Themen wie die Empfängnis, Alkohol in der Schwangerschaft, die Entwicklung von Kleinstkindern, das Stillen sowie die Geburt sehr gut näher bringen können. Besonders mit den praktischen Übungen zur  Nahrungszubereitung und zum Baden eines Babys mit vielen Sicherheitstipps sowie einem 12 Wochen alten Embryomodell konnte Frau Weck die Klassen begeistern.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!