Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

iPads im Unterricht: Digitaler Unterricht am KKB!

Veröffentlicht am 15.12.2020

Die Herausforderungen der Corona-Pandemie haben unseren Schulbetrieb vor neue Aufgaben gestellt. Im gemeinsamen Einsatz haben wir den letzten Monate intensiv unsere digitalen Unterrichtsmöglichkeiten weiterentwickelt. Hier arbeiten SchülerInnen und Lehrkräfte Hand in Hand und lernen von- und miteinander.

Besonders unserem Administratoren-Team Dietmar Leu und Sonja Richartz gilt hier unser besonderer Dank. Sie haben in den letzten Monaten sehr viel geleistet! Mittlerweile sind viele unserer Unterrichtsräume am KKB mit Smartboards ausgestattet und alle Lehrkräfte sowie SchülerInnen wurden im Umgang mit unserer Schul-Cloud geschult.

Dank einer großzügigen Spende der Ruhbaum-Stiftung konnten iPads angeschafft werden, die nun aktiv im Unterricht eingesetzt werden. Über diese iPads in Verbindung mit der Cloud können nun SchülerInnen, die sich in Quarantäne oder krankheitsbedingt zuhause befinden, digital am Unterricht teilnehmen.

Lehrerin Christine Zywietz hat besondere Freude am Unterricht mit den iPads und setzt diese intensiv in den Oberstufen der klassischen und praxisintegrierten ErzieherInnen-Ausbildung ein. Sie arbeitet mit digitalen Kursnotizbüchern, teilt Materialien in der Cloud, hält digitale Konferenzen ab, erstellt virtuelle Lernlandkarten sowie Spickzettel und versteckt auch mal das ein oder andere Quiz hinter einem QR-Code. Das sorgt bei den Studierenden für Begeisterung!

In der heutigen Unterrichtsstunde erarbeitet die Oberstufen-Klasse gemeinsam kollaborativ Kriterien zur Durchführung von Elternabenden in Kindergärten. Dazu Diana, 21: „Digital findet man einfach mehr Informationen, als in Schulbüchern“. Sie wird gerade bei der digitalen Recherche unterstützt von Sarah, 24: „Ich finde auch gut, dass es so schnell geht, denn alle Einzelergebnisse der Klasse können schnell und einfach in ein Gesamtergebnis zusammengeführt werden.“ Am Ende der heutigen Unterrichtsstunde hat die Klasse zusammen eine Checkliste erstellt, die auf dem Smartboard präsentiert und in der Cloud allen zur Verfügung gestellt werden kann.
Die angehende Erzieherin Christine, 24, fühlt sich durch den digitalisierten Unterricht gut vorbereitet auf das Leben: „Für die Umwelt können wir durch die Arbeit mit den iPads viel Papier sparen und weil die Gesellschaft und Arbeitswelt auch immer digitaler wird, fühle ich mich durch diese Arbeitsmethoden gut vorbereitet.“